user_image

Let's Play The Elder Scrolls V - Skyrim

#150 - Überwindung der Sicherheitsmaßnahmen

Deine Wertung:

0_stars

Zum bewerten bitte einloggen!

Gesamtwertung:

0_stars

Noch nicht bewertet



Wie bereits am Ende der letzten Episode versprochen, kümmern wir uns in dieser Skyrim Episode als aller erstes um den bereits überfälligen Sicherheitswachmann Gaius Maro, der eine Verabredung mit unseren Dolchen hat. Bevor er jedoch auf Tuchfühlung mit unseren frisch geschliffenen Messern gehen kann, müssen wir als erstes herausfinden wo er sich denn genau aufhält. Glücklicherweise haben wir ja in den letzten Episoden den Reiseplan aus Drachenbrügge stibitzt. Schauen wir doch mal nach, was der Reiseplan so von sich gibt. Nach einem kurzen Blick in den Reiseplan erkennen wir, dass Gaius Maros nächster Halt Weißlauf sein muss, perfekt! Denn genau da sind wir ja bereits.

Nachdem wir uns mehrere Stunden die Beine taub gestanden und auf die Ankunft von Gaius Maro gewartet haben, müssen wir dann doch enttäuscht feststellen, dass Gaius Maro anscheint eine Abneigung gegen Weißlauf hat. Da reißt der Typ doch einfach weiter nach Einsamkeit und überspringt so einige Ort auf seinem Reiseplan. Hat der Typ etwa Heimweh? Oder ist der Reiseplan einfach nur eine Finte? Wie immer kommen wir zu dem Schluss, das man sich auf nichts und niemanden verlassen kann und nehmen die Sache selbst in die Hand. Wer braucht schon einen Reiseplan? Wir reiten ihm jetzt einfach entgegen, sobald er in der nächsten Hauptstadt angelangt ist.

Kurz darauf gelingt es uns natürlich ohne größere Probleme Gaius Maro zu ermorden und ihm das belastende Dokument unterzujubeln. Zurück bei der Zuflucht scheint es in der Zwischenzeit jedoch zu Problemen gekommen zu sein. Bei unserer Ankunft kam es zu einem nicht unerheblichen Streit zwischen einem unserer Ordensmitglieder und dem Bewahrer Cicero. Die genauen Vorkommnisse werden uns von Astrid erklärt, woraufhin wir uns nun auf den Weg machen müssen, um Cicero zu finden. Der Kaiser von Tamriel muss mal mal wieder hinten angeschoben werden, aber warum auch nicht? Ist ja nicht so, als wäre dieser Auftrag irgendwie wichtig oder so!

Community Kommentare

Jetzt bist Du gefragt



Noch keine Kommentare vorhanden.

Logge dich ein oder registriere dich und teile deine Meinung!