user_image

Let's Play The Elder Scrolls V - Skyrim

#148 - Das Erwachen

Deine Wertung:

0_stars

Zum bewerten bitte einloggen!

Gesamtwertung:

0_stars

Noch nicht bewertet



Wer angenommen hatte dass das Skyrim Let's Play bereits mit 147 Episoden ein Ende findet lag auf dem Holzweg! Unsere kleine schnuckelige Katze Wootan ist aus seinem wohlverdienten Winterschlaf erwacht und dürstet nach dem Blut unschuldiger Jungfrauen. Zu doof nur, dass wir weit und breit keine einzige Jungfrau entdecken können. Naja was soll man machen? Das Leben ist halt kein Wunschkonzert und außerdem haben wir viel wichtigeres zu tun als frischen und knackigen Jungfrauen hinterher zu jagen.

Nach einigen kleineren Aufwärmübungen kommen wir direkt zur Sache und sprechen mit unserer Kontaktperson innerhalb der Zuflucht der dunklen Bruderschaft. Die Dunkelelfin Gabriela erklärt uns das weitere Vorgehen im Bezug auf die Ermordung des Kaisers von Tamriel. Der Plan hört sich ziemlich gut an und ist wohl durchdacht, immerhin hatten die Kollegen auch über ein Jahr Zeit sich diesen Plan auszudenken. Die Ermordung der Prinzessin von Einsamkeit war nur der erste Schritt um Angst und Chaos zu verbreiten.

Unsere nächste Aufgabe verlangt von uns ein belastendes Dokument zu platzieren. Dieses Dokument wird den Träger als einen Komplizen im Mordfall der Prinzessin dastehen lassen und ermöglicht es uns noch mehr Verwirrung zu verbreiten. Ein Mitglied der Königswache ist das ideale Ziel und hilft uns dabei direkt zwei Fliegen mit einem Schlag zu erledigen. Wir schwächen die Verteidigung des Königs und haben gleichzeitig einen Sündenbock gefunden, der für den Mord an der Prinzessin verurteilt werden kann. Soweit zumindest der Plan!

Was sich eigentlich recht simpel anhört, stellt sich dann allerdings als doch etwas komplizierter heraus. Unsere neuste Aufgabe lässt uns weite Strecken in Himmelsrand zu Fuß zurücklegen und natürlich stolpern wir auf unserem Pfad durch die kühle Wildnis auf unzählige Kreaturen, von denen die eine gefährlicher und gigantischer als die nächste ist.

Community Kommentare

Jetzt bist Du gefragt



Noch keine Kommentare vorhanden.

Logge dich ein oder registriere dich und teile deine Meinung!