user_image
game_header

Let's Play The Elder Scrolls V - Skyrim

game_cover

Bewertung: 5.0 (1 Stimme)

5_stars
  • RPG
  • Let's Play
  • 251 Episoden
  • Laufzeit 5.6 Tage

USK_image

Screenshots

screenshot_1
screenshot_2
screenshot_3
screenshot_4
screenshot_5
screenshot_6

Spiel hier kaufen!

"Himmelsrand, das nördlichst gelegene Gebiet Tamriels, Heimatland der Nord und der schon lange ausgestorbenen Schneeelfen. In The Elder Scrolls V: Skryim haben wir das Privileg diese wunderschöne und eiskalte Gegend zu bestaunen. Himmelsrand gehört zu den wohl mysteriösesten Orten dieses Kontinents, zahlreiche Sagen und Legen ranken sich um dieses tödliche und doch wunderschöne Land. Die eisige Kälte und die harschen Lebensbedingungen haben es den Menschen und den zahlreichen anderen Rassen dieses Kontinents verwehrt dieses uralte Land zu erobern. An nahezu jeder Ecke verbergen sich noch größtenteils unerforschte Hügelgräber und gigantische Höhlenkomplexe, in denen sich mysteriöse Dinge befinden, die außerhalb unserer Vorstellungskraft liegen.

Himmelsrand ist der Sitz 9 unterschiedlicher Fürstentümer, die alle unterschiedlicher nicht hätten sein können. Das hoch im Norden gelegene Einsamkeit mit seinem Schloss Elend, wo sich der Hauptsitz des Kaiserreichs in Himmelsrand befindet. Das revolutionäre und sich den alten Tugenden bekennende Windhelm, mit dem Sitz der Sturmmäntel, der Gegenfraktion des Kaiserreichs. Das durch Halunken und Hochstapler berüchtigte Rifton im Südosten von Himmelsrand. Sowie das ganz im Westen gelegene Fürstentum Markarth, ein antike Stadt und Überbleibsel der bereits ausgerotteten Dwemer, mit einem Geschichtsreichtum der seines gleichen sucht. Und das in ganz Tamriel bekannte und von Magier heiß begehrte Fürstentum Winterfeste, mit der gleichnamigen Akademie der Magie. Auch die übrigen Fürstentümer Dämmerstern, Falkenring, Morthal und Weißlauf haben Ihre eigene Geschichte zu erzählen und möchten von uns erforscht werden.

Der Konflikt zwischen den Sturmmänteln und des Kaiserreichs überzieht das nördliche Land mit Krieg und Tod. Beide Fraktionen beanspruchen die Vorherrschaft über dieses Gebiet und schenken sich nichts in diesem unerbittlichen Kampf um Macht. Als scheinbar unbedeutende Person werden wir aufgrund eines Missverständnisses zum Tode verurteilt und hoffen doch noch einen Teil in dieser Welt beitragen zu können. Nun liegt es an den Göttern, ob und wie wir die Geschehnisse Himmelsands steuern können. Mögen uns die Götter gnädig sein, oder uns nach Sovngarde schicken. Unsere Geschichte beginnt jetzt ..."